Entspannen Sie sich beim Segeln in Griechenland und besuchen die Ionischen Inseln. Entdecken Sie unberührte Strände, bezaubernde Natur, blaues Meer und kleine gemütliche Dörfer.  Machen sie eine kleine Segelroute die sechs Inseln beinträgt.

Insel Nydri, Meganisi und Kalamos

Das Segeln in Griechenland können Sie in Nydri, an der Ostküste der Insel Lefkada, beginnen. Das ist die perfekte Startdestination, wegen der Marina Nydri, wo Sie sich alles Nötige besorgen können. Außerdem ist das Dorf der touristische Hauptort der Insel. Dort sind Tavernen, Souvenirshops, Minimärkte, Banken, mehrere Restaurants und ein Internetcafe zu finden. Die Natur ist unberührt, man hat mehrere Möglichkeit Wandern zu gehen und alles zu genießen.

Ihre nächste Segeldestination ist die Insel Meganisi. Auf der Insel können Sie vier verschiedene Strände besuchen, schwimmen und schnörkeln gehen, die Welt unter der Meeresfläche genießen. Entdecken sie die Schönheit der Papanikolis-Höhle, wo sich der Legende nach, in dem Zweiten Weltkrieg Tauchboote versteckt haben. Machen Sie einen Spaziergang in einem von drei Stächen, Vathi, Katomeri oder Spartochori, um die griechische Kultur richtig zu spüren. Die zweite Marina auf ihrer Reise befindet sich auch in Meganisi, das ist die Odyseas Marina.

Weiter geht’s in die Hafenstadt und Insel Kalamos. Der Tourismus auf der Insel ist nicht so entwickelt wie auf den anderen Inseln, deshalb ist die Natur desto schöner. Beim Schwimmen können sie auch Delfine treffen, die sehr freundlich sind und sich auf die Menschen schon gewohnt haben. Ein Ratschlag ist, dass sie das historische Kloster besuchen und sich in Tavernen entspannen.

Inseln Kastos & Atokos, Ithaka und Fiskardo

Ihre nächsten Destinationen beim Segeln in Griechenland sind Kastos & Atokos. Das sind zwei kleinere Inseln, südlich von Kalamos. Die Insel Kalamos ist von Olivenbäumen bedeckt die die Insel grün mahlen. In dem gleichnamigen Dorf kann man sich erfrischen und ausruhen da es nicht mehr als 50 Bewohner hat. Wem auch die 50 Menschen zu viel sind, soll sich auf dem Weg anch Atokos machen. Eine unbewohnte Insel, die man nur mit Privatboot erreichen kann. Auf der Insel befinden sich Sand- und Kieselstrände sowie ausgezeichnete Unterwasserfelsen.

Die vorletzte Destination ist die Heimat des Odysseus, Ithaka und der Ort Vathi. In Vathi befindet sich ein Hafen, die ganze Insel ist grün bedeckt, mit versteckten und unberührten Buchten, perfekt für Segler. Außerdem befindet sich auf der Insel Ithaka die Höhle der Nymphen. Die alten Griechen haben in der Höhle Nymphen verehrt. Mit zwei Eingängen befindet sich die Höhle auf 190 Meter Höhe oberhalb des Ankerplatzes Dexa.

Ihren Segelurlaub werden sie auf der Insel Fiskardo beenden. Die Insel ist berühmt für Restaurants mit traditionellen Spezialitäten. Außerdem gibt es dort ausreichlich Wanderwege, um die Naturschönheiten richtig zu genießen. Sie haben auch die Möglichkeit das Meer auf verschiedene Tauchgängen zu erforschen. Auf dieser Insel befindet sich auch die dritte Marina die Sie, vor ihrer Rückkehr nach Nydri besuchen. Das ist die Marina Fiskardo, wo Sie alles Nötige für eine sichere Ruckfahrt finden können.