Über die Insel:

Lefkas, auch als Lefkada bekannt, ist die viertgrößte Insel im Ionischen Meer und liegt im Westen Griechenlands zwischen den Inseln Korfu und Kefalonia.

Sie ist eine der wenigen Inseln der Welt, die mit dem Auto erreichbar sind!

Lefkada bedeutet „weiße Insel“. Dieser Name geht auf die weißen Kreidefelsen und Klippen im Süden der Insel rund um dem malerischen Kap Lefkas zurück.

Sonst ist die Insel sehr grün, so wie die meisten anderen Ionischen Inseln.

Der Mythologie zufolge diente die Insel als Hochzeitsgeschenk von Odysseus Vater an Penelopes Vater.

Die Insel Lefkas besticht durch die exotisch weiße Farbe ihrer Strände. Damit ist sie der perfekte Ort für einen Segelurlaub für Familien, Paare und große Gruppen von Freunden – für jeden ist etwas dabei.

Zudem hat die Küste der Insel eine erstaunlich türkise Meeresfarbe.

Die Strände Porto Katsiki, Kathisma und Egremni gehören zu den meistfotografierten Orten Griechenlands.

sailing lefkas

Neben den Stränden finden Sie wunderschöne Dörfer mit hübschen kleinen Fischtavernen am Meer, umgeben von üppigem Grün.

Nidri, Vassiliki, Sivota, die Stadt und Agios Nikitas – alles Orte zum Verlieben.

Wie man dorthin kommt:

  • Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Preveza / Aktio. Im Sommer gibt es Flüge nach Preveza / Aktio aus ganz Europa. Eine 25-minütige Fahrt trennt den Flughafen von der Stadt Lefkas.
  • Auf dem Seeweg: Fährverbindungen von Kefalonia und Ithaka
  • Mit dem Auto: Wie bereits erwähnt, ist Lefkas über eine 50 m lange Brücke mit dem Festland verbunden

Segelbedingungen:

Die Segelbedingungen im Ionischen Meer sind ideal und der Wind ist berechenbar. Von Mai bis September weht der Wind aus Nordwesten mit 5 – 20 Knoten.

Im Frühling und Herbst ist der Wind schwächer und weht meist aus Südwesten.

Gegen Mittag kommt der erste Wind auf, bläst mit einer Windstärke von 3 bis 6 (10 bis 25 Knoten), und schwächt bei Sonnenuntergang wieder ab.

Die Gegend bietet ein großartiges Segelgebiet für Segelanfänger, Familien mit Kindern und weniger erfahrene Yachtcharter-Crews.

Die Inseln sind auch bei Segelflottillen sehr beliebt und im August, wenn die Griechen und Italiener in den Urlaub fahren, besonders häufig anzutreffen.

Anforderungen an Bareboat-Charter für das Segeln in Lefkas:

Sailing Lefkas

Um ein Bareboat in Griechenland zu chartern, benötigen Sie mindestens ein zertifizierten Skipper und ein weiteres erfahrenes Besatzungsmitglied, die beide über 18 Jahre alt sind.

Der Skipper sollte in der Lage sein, mit einer Yacht umzugehen. Dinge wie Verankern, Festmachen, Navigationskarten und Lotsenbücher verwenden und jederzeit die Position kennen sollten keine Hürde darstellen.

Eine der folgenden anerkannten Lizenzen sollte der Skipper besitzen:

  • US Sailing “Bareboat Cruising Course” oder höher
  • ASA “104 Bareboat Cruising Course” oder höher
  • RYA „Day Skipper Course“ oder höher
  • ICC (International Certificate of Competence)
  • oder eine Zertifizierung von einem anerkannten Segelverband in Ihrem Land.

Hinweis: Bevor Sie eine Buchung / Reservierung tätigen, so prüfen Sie, ob Ihr Segelschein am ausgewählten Bestimmungsort anerkannt ist!

Selbstverständlich sind beglaubigte Kopien der Zertifikate mitzuführen und nicht nur einfache Kopien.

Nachtsegeln ist nicht erlaubt.

Segelcharterhäfen auf Lefkas:

  • Lefkas Marina
  • Hafen von Lefkada
  • Nikiana Marina
  • Preveza Marina
  • Preveza Haupthafen
  • Perigiali

Der größte Yachtcharter in Marina ist Lefkas Marina mit 620 Liegeplätzen und nur 10 – 15 Gehminuten vom Stadtzentrum Lefkas entfernt.

Ausstattung: Wasser, Strom, Toiletten und Duschen. Der Kraftstoff wird mit einem Minitankwagen geliefert.

Wohin man von Lefkas aus segeln kann:

Lefkas ist aufgrund seiner Lage der beste Ort, um die Ionischen Inseln zu entdecken.

Der östliche Teil des Ionischen Meeres, in dem sich auch Lefkas befindet, ist derjenige mit den meisten Inseln und den schönsten Sehenswürdigkeiten.

Sailing Lefkas

Weltberühmte Inseln wie Kefalonia, Ithaka, Skorpios, Meganissi und Zakynthos sind nur wenige Kilometer von Lefkas entfernt.

Die Entfernung zwischen den Inseln ist gering und der gesamte östliche Teil des Ionischen Meeres sehr gut geschützt und sonnig, aber auch windig genug, um das Segeln in Lefkas zu genießen.

Interessante Fakten:

Der Tourismus in Lefkas kam in den 1960er Jahren auf, als sich die internationale Presse auf der Insel versammelte, um dem Schiffsmagnaten Onassis nahe zu sein, dem die kleine Insel Skorpios östlich von Lefkas gehörte.

Onassis heiratete 1968 Jackie Kennedy auf Scorpios. Das war eine große Sache für die Tourismusbranche der Region.

Wir wünschen Ihnen guten Wind.