sebastus, pirate, books, reading list

3 Bücher über Piraten, die Sie lesen müssen

Lieben Sie eine gute Piratengeschichte? Noch besser, wenn sie nicht gefälscht sind? Wir geben dir Rückendeckung! Die Geschichten sind echt und die Abenteuer in den Geschichten werden Sie begeistern. Hier sind fünf Bücher, die wir Ihnen empfehlen, auf Ihre Leseliste zu setzen.

Blackbeard von Craig Cabell, Graham A. und Allan Richards

Das Wichtigste zuerst: Blackbeard war einer der berühmtesten Piraten aller Zeiten. Sein Name war Edward Teach oder genauer gesagt, es war ein Pseudonym, während er an Piraterie Handlungen beteiligt war. Seinen wahren Namen und mehr über sein frühes Leben werden wir wahrscheinlich nie erfahren. Blackbeard wurde um 1680 geboren und war im frühen 18. Jahrhundert Freibeuter für die Briten während des Spanischen Erbfolgekrieges.

Blackbeard lebte im sogenannten goldenen Zeitalter der Piraten. Nur drei Jahre nach dem Spanischen Erbfolgekrieg hörte man erstmals von ihm als Pirat. Blackbeard war eine der Legenden dieser Zeit. Seine kurze und blutige Karriere in der Karibik ist schwer in einem klaren historischen Licht zu sehen. Dennoch gibt dieses Buch anschauliche Einblicke in das Wesen der Piraterie und zeigt eine neue Studie auf der Suche nach dem Mann hinter der Legende.

Piratennation von David Child

Wenn Sie die romantische Mythologie rund um den Hof von Königin Elizabeth I mögen, dann ist dies ein ideales Buch für Sie. Es bietet einen realistischen Überblick über die Politik der Beschlagnahme von ausländischen Vermögenswerten. Sie wissen wahrscheinlich schon, dass Elisabeth I dadurch zu Hause beliebt wurde, aber gleichzeitig ist Sie in eine Partnerschaft mit Piraten getreten. Sie wurden belohnt oder bestraft, je nachdem, wie groß der Anteil der Beute der Königin gegeben wurde. Die Legitimität der Aktion spielte keine Rolle und wie Sie sich vorstellen können, die Rechtsstaatlichkeit auf See war so gut wie nicht existent.

Piraten wurden zu Admiralen und wurden von der Königin für ihre Taten gut belohnt. Fügen Sie dieses Buch Ihrer Leseliste hinzu und enthüllen Sie Mythen und Realitäten über die elisabethanische Marinepolitik.

Captain Kidd: Die Jagd nach der Wahrheit von Craig Campbell, Graham A. Thomas and Allan Richards

Warten Sie eine Minute. Sie wissen nicht, wer Captain Kidd ist? Fangen wir von vorne an. William Kidd wurde 1654 in Dundee, Schottland, geboren. Er wurde Schiffskapitän und wanderte in den 1680er Jahren nach New York aus.

Kidd wurde während des Krieges zwischen England und Frankreich ein erfolgreicher Freibeuter. Er war verantwortlich für das Schiff Blessed William, das die amerikanischen und englischen Handelsrouten mit den Westindischen Inseln verteidigte. Obwohl Kidds öffentliche Mission darin bestand, das Meer von Piraten zu befreien, nutzte er jede Gelegenheit, um jedes feindliche Schiff mit wertvoller Fracht zu fangen.

Zusammen mit 150 Mann verließ er New York an Bord der 32-Kanonen-Abenteuer-Galeere, die in den Indischen Ozean fuhr. Am Anfang war Kidd nicht sehr geschickt darin, Piraten zu finden. Seine eigene Mannschaft wurde unzufrieden und revoltierte. Sie zwangen ihn sogar, selbst Pirat zu werden.

Einer der am meisten gefürchteten Piraten auf hoher See hate eine der umstrittensten Hinrichtungen in der Piratengeschichte. Die Geschichte von Captain Kidd ist komplex und zweideutig, aber es lohnt sich, sie zu lesen.