Segeln in der Nebensaison – Yachtcharter im Winter im Mittelmeer

Wir sind alle daran gewöhnt, im Sommer zu segeln, nicht wahr? Er ist die Jahreszeit, in der die Wetterbedingungen ideal für Freizeitsegler sind. Entspannen Sie sich auf dem Boot, während Sie das ruhige Wasser erkunden, erfrischen Sie sich mit einem Bad in einer geheimen Bucht und essen Sie in Restaurants am Wasser voller Touristen.

Aber nicht jeder sucht nach dieser Art von Segelurlaub. Einige erfahrene Segler sind von der Sonne und den Restaurants unbehelligt und suchen nach herausfordernden Seglerlebnissen, bei denen ihre Segel die Kraft des kalten Windes nutzen können. Daher zielen sie auf das Segeln in der Nebensaison ab.

Was ist Nebensaison-Segeln und wie lange dauert es?

Nebensaison-Segeln bezieht sich auf alle Charterwochen von Mitte Oktober des laufenden Jahres bis April des nächsten Jahres. In Bezug auf das Mittelmeer bedeutet dies, im Spätherbst, im Winter oder im frühen Frühling zu segeln. Segeln in der Nebensaison ist vielleicht nicht so beliebt wie Segeln in der Hochsaison, aber es bietet einige Vorteile, die oft übersehen werden.

Warum sollten Sie in der Nebensaison segeln?

Ihr Segelurlaub richtet sich in der Regel nach dem Wetterfaktor. Wenn das Wetter schön ist, segeln Sie bequem über das Meer. Aber das Wetter in den kälteren Monaten stellt gewisse Herausforderungen vor, die einige erfahrenen Segler genießen.

Während es in Kroatien, Italien, Griechenland und anderen Mittelmeerländern keine Wetterextreme gibt, können die Meere rau werden, die Temperaturen sind niedriger, es gibt starke Böen und mehr Niederschläge. Die Seegänge im Mittelmeer existieren zwar, sind aber selten und relativ klein.

Das mag für manche unattraktiv klingen – wie wäre es mit einem Segelurlaub ohne Sonne? – aber professionelle Segler genießen, was Mutter Natur in den Nebensaisonmonaten für sie vorbereitet hat. Es ist Zeit, ihre Segelkünste zu üben.

Und während die Tage im Sommer länger sind, gibt es viele sonnige Stunden, um an Outdoor-Aktivitäten teilzunehmen. Sie werden nichts vermissen, was die Sommersegler schon erlebt haben. Sicher, einige Restaurants können bis zur nächsten Saison geschlossen sein, aber die malerischen Inseln, Buchten und Sehenswürdigkeiten werden immer noch am gleichen Ort stehen.

Noch besser – es wird weniger oder keine Menschenmengen geben, so dass Ihr Segelurlaub in der Nebensaison ruhiger und weniger stressig wird. Sie haben die Möglichkeit, Naturgeräusche zu hören, die normalerweise vom Rauschen der Touristen gedämpft werden.

Kein Gedränge bedeutet auch kein Warten auf Festmachen und Treibstoff. Sprechen Sie über Zeitersparnis!

Sie sparen nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Charteryachten und Liegegebühren sind in der Nebensaison günstiger. Das bedeutet, dass Sie für die gleichen Dienstleistungen weniger bezahlen. Und da die Nachfrage nach Booten nicht hoch ist, werden Sie sich wahrscheinlich Ihre erste Wahl sichern.

Wie bereitet man sich auf eine Nebensaison-Charter vor?

Diesmal werden Sie keine Flip-Flops verpacken. Segeln in der Nebensaison bedeutet viele warme Schichten, die Temperaturschwankungen verkraften können. Bringen Sie Windjacken, Wollpullover, warme Socken und bequeme Schuhe mit.

Es ist gut, aktiv zu bleiben und sich mit Bewegung aufzuwärmen, so dass auch einige Sportbekleidung nützlich ist. Sie können sich auch mit einem heißen Getränk aufwärmen, das Sie in einer Flasche (wärmeisolierte Flasche) abfüllen. Und wenn Sie Angst haben, im Schlaf kalt zu sein – nicht, denn Boote werden mit warmen Decken geliefert.

Sonnenschutzmittel, Hüte und Sonnenbrillen (oder sogar Skibrillen) werden für den Sonnenschutz empfohlen. Lassen Sie sich nicht von den Wolken und niedrigeren Temperaturen täuschen, Sie können immer noch Sonnenbrand bekommen! Starke Winde vermischt mit salzigen Meerestropfen können dazu führen, dass Ihre Haut austrocknet. Bringen Sie daher feuchtigkeitsspendende Gesichts- und Körpercreme oder Lotion mit.

sebastus, yacht charter balearic islands, yacht charter palma, sailing yacht charter mallorca, yacht charter balearics, sailing spain, sailing balearic islands

Wie finde ich ein Charterboot für die Nebensaison-Segeltour?

Wenn Sie einen Segelurlaub außerhalb der Saison suchen, werden Sie sich freuen zu wissen, dass Sebastus eine Reihe von verfügbaren Charterbooten außerhalb der Saison anbietet. Bitte beachten Sie, dass Boote einen Winterwartungsprozess durchlaufen, so dass die Auswahl an Ihrem gewünschten Segelziel begrenzt sein kann. Fühlen Sie sich frei, unsere Yacht-Suche zu nutzen, um sich ein Boot für das Segeln in der Nebensaison zu finden.

Darüber hinaus erfordert das Segeln in der Nebensaison professionelle Segelkenntnisse. Wenn Sie kein erfahrener Segler sind, aber ein Boot in der Nebensaison buchen möchten, empfehlen wir Ihnen, einen lokalen Skipper zu mieten. Unsere Skipper sind mit den Wetterbedingungen im Segelrevier Ihrer Wahl vertraut und haben viele Segeljahre vor sich, um die unerwarteten Wetterveränderungen zu bewältigen.

Jetzt, da Sie alles über Nebensaison-Segeln wissen, ist es Zeit für Sie, eine für sich selbst zu buchen. Kontaktieren Sie unsere Segelagenten per E-Mail, Telefonanruf oder WhatsApp/Viber, und sie werden Ihren einzigartigen Nebensaison-Segelurlaub arrangieren.