Inselhopping in Kroatien

Datum der Veröffentlichung: 10.16.2017

Das schwierigste beim Inselhopping in Kroatien ist die Entscheidung zu treffen, welche Insel man besuchen will. Wo soll man anfangen? In welcher Richtung soll man segeln? Die kroatische Küste ist lang, das Meer ist warm, und die zahlreichen Inseln wunderschön. Um es Euch zu erleichtern, haben wir eine Segelroute erstellt.

Tag 1: Split

Ihr Segelurlaub fängt in der Stadt Split an. In der ACI Marina Split kann man alles Nötige besorgen. In der Stadt gibt es auch zahlreiche Geschäfte, Restaurants mit kroatischen Spezialitäten und Cafés.  Das Stadtzentrum ist ein kultureller und historischer Ort. Der Diokletian Palast ist wo für die Stadt berühmt ist. Von UNESCO ist die Innenstadt-Bereich des Diokletianpalastes im Jahr 1979 zum Weltkulturerbe erklärt worden. Nach der Stadtbesichtigung geht es mit vollem Segeln Richtung Hvar.

Tag 2: Hvar

Hvar ist eine wunderschöne Insel, in letzter Zeit für die besten und luxuriösen Partys bekannt. Auf der Insel gibt es mehrere Clubs wo man den ganzen Tag feiern kann, und auch Prominente treffen kann. Außerdem ist gib es auf der Insel kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie die Altstadt der Stadt Hvar, die auch ein Besuch wert sind. Weiter geht’s nach Mljet!

Tag 3: Mljet

Die Insel Mljet ist perfekt um sich von dem bunten Nachtleben auf Hvar zu erholen. Die fast ganze Insel ist mit Bäumen bedeckt, die Natur ist intakt und erfrischend. Nur 30 km von Dubrovnik entfernt bietet Mljet die beste Möglichkeit für ruhige und entspannende eintägige Ausflüge.

Tag 4: Dubrovnik

Obwohl es beim Inselhopping in Kroatien nur um Inseln gehen sollte, ist die Stadt Dubrovnik eine berechtigte Ausnahme.  Die Innenstadt ist UNESCO Weltkulturerbe, historische Sehenswürdigkeiten befindet sich auf jeder Ecke. Die berühmteste kroatische Stadt wimmelt auch von Prominenten, weltbekannten Schauspieler, Millionäre und Sängern. Außerdem kann man in Dubrovnik die Sonne und das Meer auf dem Copacabana Strand richtig genießen.  Die ACI Marina Dubrovnik ist eine der schönsten in Kroatien, mit bekannten Geschäften und Restaurants in der Nähe.

Tag 5: Korčula

Die letzte Insel vor der Endstation in Split, ist Korčula. Bekannt als der Geburtsort von Marco Polo, ist sie perfekt für Spaziergänge und Wandern. Die Weingärten sind wunderschön und eine gute Gelegenheit Pause vom Strand uns Schwimmen zu machen, und sich mit einem Glas Wein zu entspannen. Die schönste Stadt auf der Insel ist Vela Luka, wo man essen gehen kann. In der Nähe befindet sich die Höhle Vela Spila, ideal für Naturliebhaber geeignet.

 

Und so schnell ist Inselhopping in Kroatien zu Ende gekommen, und Sie sind auf dem Weg nach Split. Man hat die Möglichkeit wirklich jeden Tag weiter zu Segel, da sich alle Destinationen in der Nähe befinden. Oder den mehrere Tage in einem Ort verbringen. Das beste beim Inselhopping in Kroatien ist die große Auswahl an Segeldestinationen, die ermöglicht dass Segler in letzter Sekunde die Meinung ändern und eine neue Destination für sich wählen.

Möchtest du segeln?

Hallo, ich bin Cvita und werde Ihr Reiseleiter für Ihren perfekten Segelurlaub sein.
Kontaktiere uns Oder hinterlasse deine Nummer oder E-Mail-Adresse und wir werden dich so schnell wie möglich kontaktieren.

Invalid input

Please fill out all required fields

Our agent will contact you soon.

Möchten Sie mehr übers Segeln wissen?

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um Sonderangebote und Neuigkeiten zu erhalten
Top