Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welches Boot ist am besten für mich geeignet?

Welche Art von Boot am besten für den bevorstehenden Trip geeignet ist, hängt natürlich von den persönlichen Wünschen und Vorstellungen der Gäste ab.

Das Angebot in Kroatien beinhaltet die folgenden vier Varianten unter denen Sie wählen können: Segelboote, Motorboote, Katamarane und Gulets.

Eine der beliebtesten Arten die Meere zu erkunden bieten die Segelboote. Sie eignen sich nicht nur ideal für Familienurlaube sondern auch für aktivreiche Sporttrips. Um ein Segelboot zu steuern bedarf es allerdings an ausreichend Erfahrung und Wissen.

Motorboote oder Jachten hingegen sind nicht nur sehr praktisch und komfortabel sondern überzeugen auch durch ihre Schnelligkeit. Diesbezüglich liegt bei diesen Booten der Preis oftmals höher und der Benzinverbrauch ist größer.

Wer neben wohlbehaglicher Gemütlichkeit mehr Raum und Stabilität anstrebt, entscheidet sich für einen Katamaran. Diese Bootsart bietet großzügigen Platz sowohl im Salon als auch in den Kabinen. Ein weiterer Vorteil ist die nahe Parkmöglichkeit am Ufer.

Für Gäste die sich nach absoluter Entspannung sehnen ohne sich Gedanken über das Boot machen zu müssen, ist ein Gulet ideal. Diese Variante beinhaltet das mitkommen einer Schiffsmannschaft (Crew), die sich um alle Anliegen der Gäste kümmert.

 

Worauf sollte man bei der Auswahl achten?

1.Die Personenanzahl

2.Sind Gemeinschaftskabinen oder Einzelkabinen gewünscht

3.Wieviel Raum und Komfort soll geboten werden

Katamaran oder Segelboot?

Ob Sie sich für einen Katamaran oder ein Segelbot entscheiden, hängt ganz von Ihren Möglichkeiten und Ambitionen ab.

Ein Katamaran ist sehr stabil und eignet sich herforragend u.a. für Anfänger oder Menschen die nicht viel Segelerfahrung haben. Das Gesamterlebnis ist hier kombinierbar, einmal durch die Segel und zusätzlich durch zwei Motoren, welche nach Wunsch auch Schnelligkeit in der Fortbewegung garantieren. Zusätzlich überzeugen sie auch durch den Komfort, die Gemütlichkeit, großzügige Kabinen und Wohnzimmer. Moderne Katamarane haben einen kleinen Tiefgang und ermöglichen einen einfachen Zugang zu den Ufern.

Das intensive Segelfeeling kann jedoch nur das Segelboot bzw. die Segelyacht garantieren. Hier ist Erfahrung und Abenteuerlust angesagt! Jeder der danach strebt, sich vom Winde treiben zu lassen und wem es Spaß macht um jeden Knoten Geschwindigkeit zu kämpfen, liegt mit dieser Bootsauswahl genau richtig.

 

Was ist alles in dem Preis der Pacht inbegriffen?

Der Preis beinhaltet in der Regel die Pacht der Jacht sowie die Benutzung der Navigations- und Sicherheitsausrüstung. Der Betrag wird auf wöchentlicher Basis ermittelt ohne Berücksichtigung der Personenanzahl auf dem Boot (die Anzahl der Besatzung pro Schiff ist jedoch limitiert und von der Größe des Schiffes abhängig).

Gibt es zusätzliche Kosten?

Neben dem Preis der Bootsanmietung fallen folgende Kosten (je nach Bedarf) an:

1.Kapitän/Skipper/Crew (inkl. Mahlzeiten)

2.Depositen (reversibel und irreversibel)

3.Reinigung der Jacht (inkl. Bettwäsche und Handtücher)

4.Transitlog

5.Liegeplatz in der Marina

6.Betriebsstoff

Besteht die Möglichkeit Boote an einem Ort anzumieten und an einem anderen Ort abzugeben?

Ja, es ist möglich das Boot an einem anderen Ort abzugeben als es angemietet wurde.  Bei Wunsch, müssten Sie uns dies bitte vorab ankündigen.

Zu beachten ist hierbei, dass die Abgabe an einem anderen Ort mit zusätzlichen Kosten verbunden ist und Sie als Gast das Boot früher verlassen müssen. Der Grund hierfür ist, dass der Skipper das Boot rechtzeitig wieder zu der Ausgangsmarine bringen muss.

Im Ausnahmefall kann es passieren, dass es Last Minute Angebote gibt und der nächste Charter genau aus der Marine startet, wo Sie gerne das Boot abgeben möchten. In diesem Fall würden geringere Kosten auf Sie zukommen. Dies müssten Sie aber vorher mit der Agentur abstimmen.

Welche Genehmigungen sind für das Segeln/Bootfahren erforderlich?

Wenn Sie einen Skipper buchen, sind keine weiteren Genehmigungen erforderlich.

Möchten Sie das auserwählte Boot selbst steuern, benötigen Sie einen Segelschein oder einen internationalen Bootsführerschein. Dieser muss von dem kroatischen Ministerium für Meer, Verkehr und Infrastruktur genehmigt sein. Zusätzlich müssen Sie über eine VHF Funklizenz verfügen.

Wird ein Visum für Kroatien benötigt?

Sie müssen prüfen ob gemäß Ihrer Staatsbürgerschaft ein Visum für Kroatien erforderlich ist.

Träger eines Schengen Visums können ohne ein zusätzliches kroatisches Visum in das Land einreisen.

 

Bitte beachten Sie:

Falls Sie spezifische Fragen bezüglich der Einreise haben, empehlen wir Ihnen diese vorab zu kommunizieren. Wir helfen Ihnen gerne bereits bei der Mietanfrage alle Anliegen zu klären.                    Hierzu stehen Ihnen unsere Mitarbeiter telefonisch, per E-mail ( info@sebastus.com ) oder im Chat stets zur Verfügung.

 

Zusätzliche Informationen:

Seit April 2013 müssen Gäste mit russischer Staatsangehörigkeit ein Visum beantragen.

Hier finden Sie die Preisliste die seit 2016 gilt:

-Reguläres Visum (Ausstellungsdauer 7 Tage) – 75 €

-Kinder Visum (für Kinder von 6 bis 12 Jahren) – 30 €

-Schnellvisum (Ausstellungsdauer 3 Tage) – 125 €

 

Muss man einen Skipper mitbuchen?

Wenn Sie über eine erforderliche Lizenz (Bootsführerschein, Segelschein etc.) und genügend Erfahrung im Betrieb eines Bootes verfügen, müssen Sie natürlich keinen Skipper mitbuchen.

Die Ausnahme gilt, wenn die Anmietung aussließlich mit Besatzung angeboten wird. In diesem Fall ist auch ein Skipper mit dabei.

Von wem wird der Skipper (inklusive Mahlzeiten) finanziert?

Der Skipper wird von den Gästen gebucht und finanziert, dies gilt auch für seine Mahlzeiten, unabhängig davon ob diese auf dem Boot oder im Restaurant stattfinden.

Wo übernachtet der Skipper?

Der Skipper trägt die Verantwortung für die Sicherheit der Menschen an Bord, sowie den intakten Zustand des Bootes. Deshalb sollte er stets ausgeschlafen sein, wofür er einen eigenen Schlafplatz an Bord benötigt (oftmals ist dies die Küche oder das Wohnzimmer).

Sind die Jacht und die Schiffmannschaft / Crew versichert?

Ja, sowohl alle Boote als auch die gesamte Crew/Skipper sind versichert.

Welche Reiserouten eignen sich für das Segeln am besten?

Wir empfehlen Ihnen sich über den bevorstehenden Trip vorab Gedanken zu machen und zu überlegen welche Ziele und Erlebnisse Sie anstreben möchten. Danach sollten Sie die Entscheidung treffen wer das Boot steuern soll. Falls Sie sich entscheiden selbst Kapitän zu sein und dafür die Grundvoraussetzungen erfüllen, geht es an das Sammeln der nötigen Informationen über die Region, das Wetter und die Winde. Wenn Sie sich entscheiden einen Skipper zu buchen, dann wird er sich um diese Informationen kümmern.

Für Sie ist es in jedem Fall empfehlenswert die Reiseroute zu kennen, eventuell schon im Vorfeld Restaurants rauszusuchen und sich über die Preise der Marinen zu informieren.

 

Als kleine Hilfestellung haben wir Ihnen eine Sammlung der berümtesten Marinen in Kroatien zusammengestellt:

1.Poreč-Funtana

2.Pula: Marina Veruda

3. Insel Murter: Marina Jezera,

4. Zadar

5.Sukošan: Marina Dalmacija

6.Biograd

7. Split (Auswahl zwischen drei Marinen)

Wo kann man sich Informationen über die Wettervorhersage einholen?

Täglich und über das ganze Jahr erhalten Sie Informationen über die Wettervorhersage auf den folgenden Radiofrequenzen:

Radio Rijeka um 07:35, 16:35 und 21:35 Uhr

VHF Kanäle 04, 24 und 81

Radio Split um 07:45, 14:45 und 21:45 Uhr

VHF Kanäle 07,21,23,28 und 81

Radio Dubrovnik um 08:25, 15:20 und 23:20 Uhr

VHF Kanäle 04,07 und 85

 

Von Mai bis Oktober gibt es zusätzlich ein spezielles Angebot für Segeltourismus, die Sendungen sind Rund um die Uhr, auf diversen Sprachen empfänglich:

Westliche Küste Istriens– VHF Kanal 73;

Kornati Inseln – Kornati – VHF Kanal 69;

Mitteldalmatien– VHF Kanal 67;

Süddalmatien – VHF kanal 73.

Wie hoch sind die Marina Preise?

Die Preise der Schiffsliegeplätze hängen von der Beliebtheit der Marina und der Bootsgröße ab.

Beispielsweise liegen Preise für das Parken von Jachten mit der Länge von 43ft bei ca. 50 bis 70 € pro Tag. Der Preis für einen Katamaran mit der gleichen Größe ist zweimal höher.

Wir empfehlen Ihnen (falls Sie eine bestimmte Reiseroute planen), sich über die Preise der gewünschten Schiffsliegeplätze im Vorfeld zu informieren.

Was sollte man unbedingt auf die Reise mitnehmen?

Sie solllten sicherstellen, dass sich wichtige Dokumente in Ihrem Reisegepäck befinden.

Dazu gehören: der Reisepass (ggf. mit Visum), Krankenversicherung (Auslandsversicherung evtl. mit Zusatz für Extremsportarten), Bootsführerschein, Funklizenz, Taucherschein etc.

Neben einem Erste-Hilfe-Set ist auch zu beachten, dass bestimmte Medikamente im Ausland eventuell nicht verfügbar sind oder nicht rezeptfrei zu kaufen sind. Falls Sie bestimmte Medikamente benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie genügend dabei haben.

Beim Bootfahren sollten Sie auch stets auf ausreichend Sonnenschutzmittel achten (Sonnencreme, Sonnenhut, Sonnenbrille etc.).

Eine Packliste finden Sie hier.

Ist eine Genehmigung für Tauchen und Angeln erforderlich?

Tauchen in der Adria ist ohne entsprechende Genehmigung strikt verboten.

Sie müssen einen gültigen Taucherausweis des kroatischen Taucherverbandes besitzen. Diesen können Sie beantragen, sofern sie einen Taucherausweis eines international anerkannten Taucherverbandes haben (IDD, UDI, CMAS, MDEA, PADI, …).

 

Möchten Sie in Ihrem Urlaub gerne Angeln gehen, dann benötigen Sie hierfür ebenfalls eine Genehmigung. Diese können Sie in diversen Angelverbänden oder Reisebüros entlang der Küste erlangen. Dafür benötigen Sie einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Die Kosten für die Lizenz hängen von der Anzahl der gewünschten Dauer (Tage) ab, diese Informationen können Sie sich vor Ort einholen.

Bitte beachten Sie:

Die von den Reisebüros ausgestellten Angelgenehmigungen gelten für die gesamte kroatische Küste, mit Ausnahme einiger Einschränkungen in den Gewässern der Nationalparks (Kornati, Brijuni, Krka, Mljet) sowie an einigen anderen Orten. Die genaue Liste der Fangbeschränkungen wird Ihnen zusammen mit der Genehmigung ausgestellt.

Gibt es beim Bootfahren ein Mindestalter für Kinder?

Es gibt kein Mindestalter für Kinder um an Bord eines der Boote zu gehen. Trotzdem sollten, besonders bei Kleinkindern, vorab Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden.

Um hier bestmöglich zu unterstützen, bitten wir Sie im voraus die Charterfirma zu informieren, ob Kinder und welchen Alters, mitreisen werden. Es ist nötig passende Schwimmwesten zur Verfügung zu stellen und eventuell ein Relingsnetz/Sicherheitsnetz am Boot anzubringen.

Welche Verpflegungsmöglichkeiten gibt es?

Moderne Schiffe sind mit allem ausgestattet, was man in einer Küche zum Zubereiten von leckeren Mahlzeiten benötigt. Vorhanden sind neben Kochherd, Kühlschrank und Geschirr oftmals auch Geschirrspüler, Kaffeemaschinen oder auch eine Eismaschine. Wer also Lust hat und möchte, kann seinen Kochkünsten freien Lauf lassen. Allein die Lebensmittel sollten mitgebracht oder in jeder Marine aufgefrischt werden.

Gäste die keine Lust haben selbst zu kochen, können sich sowohl einen Koch mit an Bord holen, als auch vom Skipper bekochen lassen. Zusätzlich stehen in zahlreichen Orten wunderbare Restaurants zur Verfügung die neben dem gängigem Speiseangebot auch Frühstück anbieten.

Die Möglichkeiten sind demnach groß und auf jeden Wunsch anpassbar.

Sind Haustiere erlaubt?

Grundsätzlich sind Haustriere (Hunde, Katzen, Vögel, etc.) an Bord nicht erlaubt.

Eventuell können Ausnahmen gelten, diese sollten jedoch im Voraus besprochen und gestattet werden.

Top