ACI Marina Dubrovnik

Ungefähr sechs Kilometer von dem alten Stadtzentrum entfernt, befindet sich die Marina Dubrovnik. Da Dubrovnik auf der UNESCO-Liste des geschützten Weltkulturerbes ist, ist kein Wunder, dass die Marina für eine der schönsten gilt und beim Segeln in Kroatien nicht zu verpassen ist! Mit der Blauen Flagge der Sauberkeit des Meeres, hatte sie drei Jahre lang die Auszeichnung der besten Marina in Kroatien. Die Marina hat 380 Wasserliegeplätze, 140 Trockenliegeplätze und die Möglichkeit der Aufnahme von Megajachten bis zu 60 Meter Länge. Dort ist auch ein Restaurant, Café-Bar, Mini-Market, Geschäfte für nautische Ausrüstung, Charter-Agenturen, Sanitäranlagen, verschiedene Sportplätze, eine Tankstelle und andere Geschäfte zu finden. Sie befindet sich in dem Fjord Rijeka Dubrovačka, der eine Breite von 170 bis 400 Meter hat. In der Nähe des Fjordes befindet sich die Insel Daksa die die Orientierung erleichtern kann.

D-Marin Marina Dalmacija

Die Marina Dalmacija, sieben Kilometer von der Stadt Zadar und fünf Kilometer von dem Flughafen Zadar entfernt, ist die größte Marina in Kroatien. In der Marina befindet sich Portus Beach Club, Kid’s Club, Mini- Market, mehrere Restaurants und Cafes, Geschäfte, touristische Agenturen und mehrere Angebote von Reparatur-Dienstleistungen. Diese Marina ist mit umgeben von Schönheiten der Natur. In der Nähe sind fünf Nationalparks: Kornati, Paklenica, Sjeverni Velebit, Krka und Plitvice. Außerdem hat man die Möglichkeit 150 verschieden Inseln beim Segeln in Kroatien zu besuchen. Außerdem ist sie zwischen zwei Touristenattraktionen, Orte Sukošan und Bibinje, beide einen Ausflug wert. Die Marina beinhält 1.200 voll ausgestattete Meer Liegeplätze, über 300 Liegeplätze auf dem Festland und bietet Plätze für Schiffe bis zu 80 Meter lang.

ACI Marina Rovinj

Auf der anderen Seite des Adriatisches Meeres, befindet sich die Marina Rovinj. Rovinj ist eine kleine Stadt in Istrien, mit einem reichen Angebot von kroatischen Delikatessen, touristischen Attraktionen, historischen Architektur, wunderschönen Stranden und kristallblauen Meer. Von dem Schiff ist sie am Glockenturm der Kirche der hl. Euphemia leicht zu erkennen. In der Nähe sind 22 kleinere Inseln um zu umsegeln, gleich bei dem Eingang der Marina ist die Insel Sv. Katarina. Die Marina wir gerade rekonstruiert und verbessert, bis 2018 sollte sie die modernste Marina in Kroatien sein, mit der neusten Technologie, 92 Liegeplätze für Schiffe der durchschnittlichen Länge von 18 m und fünf Ankern. Leider bedeutet die Rekonstruktion für alle die in 2017 Rovinj besuchen wollen, starke Einschränkungen, da die Alternativen zu den Liegeplätzen in der ACI-Marina begrenzt sind.

Marina Kornati

Marina Kornati befindet sich in der Stadt Biograd na Moru. Sie ist eine der größten Marina in Kroatien. Alleine für die Stadt Biograd war sie das wichtigste Element beim Aufbau seiner Popularität beim internationalen Gästen. Biograd na Moru befindet sich in Pašmankanal, 25 km von Zadar entfernt, in der Nähe des Nationalparks Krka, sowie des Naturparks Vraner See – ornithologisches Reservat. Beim Segeln in Kroatien sind die Nationalparks einfach ein Muss. Die Marina trägt den Status des Charterzentrums an der Adria, weil sie mehr als über 300 Charteryachten behält, diese sind Eigentum der Chartergesellschaften innerhalb der Marina sind. Sie verfügt mit 380 Liegeplätzen im See und 70 an Land, die Breite des Hafeneinlaufs ist 40 m und der tiefste Punkt 6,50 m. In der Marina ist auch eine Wechselstube, Lebensmittelgeschäft, Wellness, Restaurant Marina Kornati, Yacht Club Biograd und ein Service-Bereich für Reparaturen, Instandhaltung der Seefahrzeuge und Trockendock zu finden.

ACI Marina Split

Im schönsten Teil des Hafens der Stadt Split, westlich der Halbinsel Sustipan, befindet sich die ACI Marina Split. Diese Marina ist der Punkt, wo das Spliter Lungomare beginnt. Das ist die längste und sicherlich eine der schönsten Meerespromenaden an der Adria. Split ist die zweitgrößte Stadt in Kroatien. Sie ist interessant wegen der Verbindung zwischen dem historischen Zentrum und der modernen Uferpromenade Riva. Die Marina hat 318 Wasserliegeplätze und 30 Trockenliegeplätze eine Rezeption mit Verkaufspunkt, zwei Restaurants und Café-Bar, Lebensmittelgeschäft und Geschäft für nautische Ausrüstung, Charter-Agentur, Sanitäranlagen, Werft, Segelreparaturwerkstatt und vieles mehr. Der Stadthafen Split ist ein großer Fährschiffhafen, die Einfahrt ist breit und mit Leuchtsignalen ausgezeichnet. Das Glockenturm der Kathedrale des hl. Domnius dient sehr gut bei der Erkennung der Marina. Nach der Zahl der Ein- und Ausläufe der Schiffe,kann man sagen dass sie die meist besuchte Marina in Kroatien ist.